Was ist eigentlich unter “Ernährung” zu verstehen?

Eine ganz brauchbare Definition findet sich bei Wikipedia: Ernährung oder Nutrition (spätlat. nutritio „Ernährung“, lat. nutrire „nähren“) ist die Aufnahme von organischen und anorganischen Stoffen, die in der Nahrung in fester, flüssiger, gasförmiger oder gelöster Form vorliegen können. Mit Hilfe dieser Stoffe wird die Körpersubstanz aufgebaut oder erneuert und der für alle Lebensvorgänge notwendige Energiebedarf gedeckt. [ farbliche Hervorhebung eingefügt – zum Artikel ]

Alles also was nicht zum Aufbau gesunder Körpersubstanz beiträgt bzw. gebraucht werden kann, hat nichts mit Ernährung zu tun, sondern eher mit Genussbefriedigung bzw. den Bauch voll zu bekommen und ist Raubbau. Zucker zum Beispiel und Weissmehl und alle Erzeugnisse worin diese beiden Räuber enthalten sind, entziehen dem Körper wichtige Mineralien, Spurenelemente und Vitamine um verdaut werden zu können. Das führt zu Übersäuerung, was die Entstehungsgrundlage für eine Reihe von Krankheiten ist. Chemisch veränderte Fette, Geschmacks-, Farb- und Konservierungsstoffe , und sonstige Stoffe die in der Nahrung nichts zu suchen haben, tun ihr übriges.

siehe auch den Artikel Gottes Plan