Besser Grüntee statt Kaffee

Was bitteschön soll an Kaffee – wie oft behauftet wird – gesund sein? Grüner Tee dagegen weist eine ganze Reihe gesundheitsfördernder Eigenschaften auf.

Schon klar dass das zwei völlig verschiedene Getränke sind, die man eigentlich nicht miteinander vergleichen kann. Letztendlich aber geht es darum, dass beide (Kaffee- und Teetrinker) die anregende bis aufpeitschende Wirkung schätzen bzw. brauchen – also Koffeinjunkies sind – und Grüntee kann mit seinen gesundheitlichen Vorzügen eine echte Alternative darstellen.

Eines ist Kaffee – entgegen der Behauptung von J.J.Darboven! – jedenfalls mit Sicherheit nicht: Ein Grundnahrungsmittel. Denn wer mehr als 4 Tassen am Tag trinkt (auch entkoffeinierten) läuft Gefahr an Darmkrebs zu erkranken¹. Kaffee dehydriert und vergiftet den Körper und sorgt für ein saures Milleu im Darm, was die Ausbreitung schädlicher Mikroorganismen, wie den Hefepilz Candida Albicans (Wikipedia), fördert. Übermässiger Candidabefall hat breites Spektrum an Beschwerden zur Folge,  in den seltensten Fällen – auch nicht von den Ärzten – daruf zurückgeführt werden.

Grüner Tee dagegen ist basenbildend, enthält Mineralstoffe und Antioxidantien. Hier eine Reihe interessanter Artikel auf zentrum-der-gesundheit.de (via Google). Oder hier (www.gruenertee.de). Grüner Tee sollte von höchster Qualität. Die besten Grüntees kommen aus Japan – Chinesische Tees (sowie so ziemlich alles andere auch, was aus China kommt) ist meisten belastet. Eine gute Bezugsquelle für japanischen Bio-Grüntee, der auch auf Radioaktivität geprüft ist, ist: http://www.sunday.de

Nochmal zurück zum Kaffee: Lesen Sie mal was eine grosse Gesundheitsreformerin bereits vor über hundert Jahren bezüglich der Auswirkungen des Kaffeetrinkens auf den Charakter. In diesem Licht ist es schon erschreckend zu beobachten, dass heute selbst junge Menschen, schon am frühen Morgen mit dem dem Kaffeebecher in der Hand durch die Gegend laufen. Kaffee ist die Volksdroge Nummer Eins. Der Kaffeekonsum hat derartige Ausmaße angenommen, dass man sich leicht ausmahlen kann, welche Auswirkungen das auf die Gesellschaft hat². Oder andersrum: Man stelle sich vor wieviel friedlicher oder weniger gereizt und aggressiv und ausgeglichener viele Menschen sein würden ohne diese Giftbrühe.
http://text.egwwritings.org/search.php?lang=de&collection=40&section=all&QUERY=Kaffee&Search=Suche (Anmerkung: Mit Tee ist ist Schwarzer Tee gemeint. Beim Schwarzer Tee sind durch die Fermentation die meisten gesusundheitsfördernden Eigenschaften des Tees zerstört worden. Grüner Tee ist quasi Rohkost und wird deshalb auch nur mit höchstens 80°C heißem Wasser zubereitet, damit die wervollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

¹ Das große Handbuch der vegetarischen Vollwert-Ernährung – Freese/Gurschenreiter, §16 Kaffee und Tee (bei Amazon)
² 
siehe auch: Schwarzes Gift und Mothers little Helpers – Wie Alltagsdrogen die Gesellschaft steuern
https://www.youtube.com/watch?v=hQ2jDrqPoYI

Über die Anbau und Verarbeitung von Kaffee:
Bittere Ernte – Der hohe Preis des billigen Kaffees (Doku)
https://www.youtube.com/watch?v=TY9j8OPT_Go

Weitere interessante Videos auf Youtube:
Kaffee vergiftet uns und unsere Kinder!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>